*
Menu
blockHeaderEditIcon
Strike the bell... Strike the bell...
Über uns Über uns
Agenda Agenda
Archiv Archiv
Jubiläum 2014 Jubiläum 2014
Kostproben Kostproben
Fan-Mitteilungen Fan-Mitteilungen
Archiv Archiv
Shanty Men Crew Shanty Men Crew
Shanty Men Kontakte Shanty Men Kontakte
Terminanfrage Terminanfrage
CD Shop CD Shop
Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie 2017 Fotogalerie 2017
Fotogalerie 2016 Fotogalerie 2016
Fotogalerie 2016 und älter Fotogalerie 2016 und älter
Backskiste Backskiste
Jubiläum 2009 Jubiläum 2009
20 Jahre Seemannslieder 20 Jahre Seemannslieder
Konzert am 20. Juni 2009 Konzert am 20. Juni 2009
Shantychöre Shantychöre
Jubiläumsausstellung Jubiläumsausstellung
Sponsoren und Gönner Sponsoren und Gönner
Organisation Organisation
Publikationen Publikationen
2000 bis heute 2000 bis heute
1999 und älter 1999 und älter
Schifffahrt und Meer... Schifffahrt und Meer...
Impressum_Login
blockHeaderEditIcon
Impressum Sitemap myAdmin

Login für Shantymen
Willkommen an Bord
 
Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
blockHeaderEditIcon
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
Publikationen : Reise über die sieben Weltmeere
25.10.2016 09:24 (1455 x gelesen)

Reise über die sieben WeltmeereReise über die sieben Weltmeere

Bunte Herbst-Gala der Shantymen im Kursaal mit Unterstützung

 Überlingen (lf) Ein volles Programm von drei Stunden boten die Bodensee­Shantymen ihrem Stammpublikum aus Überlingen und der Region am Samstag im Kursaal. Der Herbst-Galaabend kam bei den Zuhörern sehr gut an, weil vor den Überlingern der befreundete Schweizer Shantychor aus Stäfa am Zürichsee einen perfekten Auftritt hatte und zum Abschluss noch die "Badisch Pipes and Drums" aus Überlingen einen farbenprächtigen Höhepunkt mit Schottenmusik setzten.

Hans Peter Knöpfel, der Sprecher der "maritimen Hochgebirgssänger", gab das Motto vor: "Singen entstaubt die Herzen, lasst uns anfangen zu entstauben". Sehr rhythmisch und stimmgewaltig präsentierten die 24 Sänger, begleitet von drei Akkordeonspielern, 16 Titel aus ihrem Repertoire der echten Shantys, den Arbeitsliedern der Matrosen auf den Großseglern der Weltmeere im Wechselgesang von Vorsänger und Besatzung. Englische und irische Shantys waren natürlich vorherrschend, doch die Sänger aus Stäfa beherrschten auch mit Schweizer Präzision spanische, katalanische und holländische Texte. Ihr Ansager Christian Schlumpf wusste zu jedem Lied eine Geschichte, auch zu dem gefühlvollen deutschen Volkslied von 1934 "Nimm mich mit Kapitän auf die Reise", das von Fernweh und Heimweh handelt.

Kontrastierend zu den Schweizern waren die Bodensee-Shantymen gut instrumentiert mit Congas, Schlagzeug, Geige, Flöte, Akkordeon, E- und Hawaii-Gitarre bis hin zu Waschbrett und Mundharmonika. Unter der Leitung von Andreas Thiemann boten auch sie dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm mit 15 Titeln, witzig angesagt von Ulrich Behncke und Lothar Hempel. Den Klassiker der Seasongs, "Santiano", sangen die Vorsänger auf Deutsch, Französisch und Englisch, wobei die Begleitung von Geige und Flöte dem Lied Wohlklang verlieh. Die Lieder entführten auf eine Reise über die sieben Weltmeere, von Hamburg bis zu den Trauminseln der Südsee und mit "Aloa heja heja" zu den Eingeborenen von Sansibar - Seglerromantik pur.

Südkurier Überlingen vom 25. Oktober 2016


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
blockHeaderEditIcon
© Shanty Men Stäfa • Powered by WORLDSOFT-CMS • Webdesign: Daniel Heusser • Ihr WebSpezialist
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail