*
Menu
blockHeaderEditIcon
Strike the bell... Strike the bell...
Über uns Über uns
Agenda Agenda
Archiv Archiv
Jubiläum 2014 Jubiläum 2014
Kostproben Kostproben
Fan-Mitteilungen Fan-Mitteilungen
Archiv Archiv
Shanty Men Crew Shanty Men Crew
Shanty Men Kontakte Shanty Men Kontakte
Terminanfrage Terminanfrage
CD Shop CD Shop
Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie 2017 Fotogalerie 2017
Fotogalerie 2016 Fotogalerie 2016
Fotogalerie 2016 und älter Fotogalerie 2016 und älter
Backskiste Backskiste
Jubiläum 2009 Jubiläum 2009
20 Jahre Seemannslieder 20 Jahre Seemannslieder
Konzert am 20. Juni 2009 Konzert am 20. Juni 2009
Shantychöre Shantychöre
Jubiläumsausstellung Jubiläumsausstellung
Sponsoren und Gönner Sponsoren und Gönner
Organisation Organisation
Publikationen Publikationen
2000 bis heute 2000 bis heute
1999 und älter 1999 und älter
Schifffahrt und Meer... Schifffahrt und Meer...
Impressum_Login
blockHeaderEditIcon
Impressum Sitemap myAdmin

Login für Shantymen
Willkommen an Bord
 
Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
blockHeaderEditIcon
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
Publikationen : Konzert mit den Shantymen
28.11.2015 08:49 (2667 x gelesen)

Konzert mit den ShantymenKonzert mit den Shantymen


STÄFA Der Seemannschor Shantymen aus Stäfa gab in der katholischen Kirche ein Konzert. Auf dem Programm standen drei Typen des maritimen Gesangs.

Kürzlich traten die Shantymen Stäfa anlässlich des Jahreskonzerts vor die Öffentlichkeit. Die katholische Kirche hatte wiederum den Kirchenraum und den Saal des Pfarreizentrums für das Konzert und den anschliessenden Apero zur Verfügung gestellt. Gut 400 Freunde und Fans des maritimen Gesangs füllten das Kirchenschiff und die Empore praktisch bis auf den letzten Platz. 

Shanty-Lieder haben eine uralte Tradition. Bis ins 19. Jahrhundert wurden sie von Matrosen auf den Grossseglern gesungen. Diese rhythmischen Arbeitslieder ertönten während des Setzens oder des Trimmens der Segel, des Ankerlichtens oder während der harten und monotonen Arbeit an den Pumpen. 

Balladen und Melancholie 

Neben den.Arbeitsliedern gibt es auch Balladen. Sie beschreiben das harte Leben an Bord, die Willkür der Offiziere, die guten oder schlechten Eigenschaften des Schiffes oder die emotionalen Verbindungen zum Land sowie zur See. Balladen wurden auch beim Laden oder Entladen der Fracht gesungen. In der Regel gab dabei ein Vorsänger den Ton an. Während die Matrosen sich ins Zeug legten, stimmten sie mit rauen Stimmen in den Refrain ein. 

Eine dritte Gruppe sind meist melancholische Lieder, die Forebitters. «Forebitts» sind «Poller», die pilzförmigen Eisenköpfe zum Festmachen der Taue. Die Seeleute sangen diese Forebitters gerne abends und in der Freizeit, auf den Pollern sitzend, aber auch bei bestimmten Anlässen, wie etwa dem Überqueren des Äquators oder des Polarkreises. 

Die Shantymen Stäfa, der 26-jährige Seemannschor mit 34 Sängern und 4 Musikanten, präsentierten in verschiedenen Sprachen wie Plattdeutsch, Englisch, Katalanisch und Spanisch in einem mehrheitlich neuen Repertoire einen Reigen dieser Seasongs. Ein frenetischer Applaus und Standing Ovations ermunterten die Shanty-Crew zu weiteren Zugaben. Nach dem Konzert waren die Besucher zu einem Apéro eingeladen. Bei feinen Häppchen, shantyeigenem Wein und gemütlichem Schwatz liess man den Abend ausklingen. e

Zürichsee-Zeitung Bezirk Meilen, Samstag, 28. November 2015, Seite 4 Dorfleben - Bild: zvg


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
blockHeaderEditIcon
© Shanty Men Stäfa • Powered by WORLDSOFT-CMS • Webdesign: Daniel Heusser • Ihr WebSpezialist
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail