*
Menu
blockHeaderEditIcon
Strike the bell... Strike the bell...
Über uns Über uns
Agenda Agenda
Archiv Archiv
Jubiläum 2014 Jubiläum 2014
Kostproben Kostproben
Fan-Mitteilungen Fan-Mitteilungen
Archiv Archiv
Shanty Men Crew Shanty Men Crew
Shanty Men Kontakte Shanty Men Kontakte
Terminanfrage Terminanfrage
CD Shop CD Shop
Fotogalerie Fotogalerie
Fotogalerie 2017 Fotogalerie 2017
Fotogalerie 2016 Fotogalerie 2016
Fotogalerie 2016 und älter Fotogalerie 2016 und älter
Backskiste Backskiste
Jubiläum 2009 Jubiläum 2009
20 Jahre Seemannslieder 20 Jahre Seemannslieder
Konzert am 20. Juni 2009 Konzert am 20. Juni 2009
Shantychöre Shantychöre
Jubiläumsausstellung Jubiläumsausstellung
Sponsoren und Gönner Sponsoren und Gönner
Organisation Organisation
Publikationen Publikationen
2000 bis heute 2000 bis heute
1999 und älter 1999 und älter
Schifffahrt und Meer... Schifffahrt und Meer...
Impressum_Login
blockHeaderEditIcon
Impressum Sitemap myAdmin

Login für Shantymen
Willkommen an Bord
 
Login
blockHeaderEditIcon
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?
blockHeaderEditIcon
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
Titel Agenda Archiv
blockHeaderEditIcon

Agenda Archiv

Nachstehend finden Sie eine Auswahl von Publikationen über vergangene Veranstaltungen der Shanty Men Stäfa.


Vom Heimweh auf dem Meer
25.07.2011 20:36 (8041 x gelesen)

Vom Heimweh auf dem MeerVom Heimweh auf dem Meer

Altländer Shantychor feiert mit Festival in der neuen Bootshalle Grünendeich seinen 30. Geburtstag

von Hans-Lothar Kordländer

GRÜNENDEICH. Lieder, die Matrosen auf hoher See bei der schweren Arbeit auf Schiffen sangen und die vom Leben auf dem Meer und von der Weite auf den großen Ozeanen erzählen, erklangen am Wochenende zwei Tage lang im Gewerbepark in Grünendeich. Der Altländer Shanty-Chor hatte zu seinem sechsten Shantyfestival eingeladen, um mit Chören aus ganz Deutschland sowie auch aus der Schweiz seinen 30. Geburtstag zu feiern.

Mehrere tausend Besucher erfreuten sich an den vielfältigen Seemannsliedern. Wenn auch das Wetter nicht mitspielte – es gab Nieselregen am laufenden Band – saßen die Besucher gut gelaunt in der großen, festlich herausgeputzten neuen Bootshalle aber im Trockenen.

Norddeutschland ist das Land der Shantys und Seemannslieder. Dass sie hier besonders populär sind, bewiesen die großen Besucherzahlen. Die Themen Meer, Abschied und Heimweh faszinieren die Menschen. Unvergessen sind offenbar die Lieder, die die Romantik und Dramatik des Seemannslebens beschreiben. Auffällig war allerdings, dass die Jugend bei dem Festival die große Ausnahme war. Doch daran leiden auch andere Chöre. Jugendlicher Nachwuchs ist nur schwer zu finden.

Das Programm in der Boots-Musikhalle war straff organisiert. Auf Zugaben musste weitestgehend verzichtet werden, damit alle Chöre auf ihre Kosten kamen. Aus dem hiesigen Raum waren neben der gastgebenden Gruppe die Stader Hafensänger und „De Windjammers" aus Neu Wulmstorf dabei. Die weitesten Reisen hatten Shantychöre aus Flensburg, Berlin, Oberursel und sogar aus der Schweiz auf sich genommen. Das musikalische Fest lebte unter anderem auch von der Vielfalt der Darbietungen und von der vielfältigen Kleidung der Teilnehmer. Die einen trugen gestreifte Seemannshemden, andere kamen in schicken Seemanns-Uniformen.

Während die Shantychöre auf der Bühne nach und nach die Plätze tauschten und sich die Klinke in die Hand gaben, füllte Tom Lewis, der in den Rocky Mountains von British Columbia lebt, die Pausen mit traditionellen Shantys und Balladen aus dem Zeitalter der Großsegler aus.

Der Altländer Shantychor hält seinen Kurs im musikalischen Fahrwasser an der „Waterkant" der Elbe. Mehr als die Hälfte der über 60 Mitglieder kommt tatsächlich aus der, Seefahrt. So wurde von Beginn an das maritime Liedgut von echten Seeleuten wie Kapitäne, Reedern bis hin zum Smutje bestimmt. Sogar fünf waschechte Kap Hoorniers waren von Anfang an dabei. Vorsitzender ist Uwe Richters. Der Altländer Shantychor hat kürzlich eine neue CD herausgegeben. Hierauf werden Songs unter dem Motto „Seemann, Deine Heimat ist das Meer" präsentiert.

www.aschor.de

Stader/Altländer Tageblatt Nr. 171, Montag 25. Juli 2011, Seite 20, Foto: Kordländer


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Copyright
blockHeaderEditIcon
© Shanty Men Stäfa • Powered by WORLDSOFT-CMS • Webdesign: Daniel Heusser • Ihr WebSpezialist
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail